Wie man einen Spiegel rahmt

Verändern Sie das Aussehen eines Badezimmers, indem Sie eine dekorative Verkleidung um einen schlichten Spiegel aus Flachglas anbringen.

wie-kann-man-einen-plattenglas-wandspiegel-aufnehmen

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Einrahmen eines Spiegels

WERKZEUGE UND MATERIALIEN

  • Gehrungslade mit Säge
  • Dado-Blatt
  • Tischsäge
  • Schleifpapier
  • 2,5 cm x 7,6 cm Schnittholz
  • Silikonkleber
  • Schraubzwinge
  • Hammer
  • Nägel
  • Holzspachtel
  • Dichtungsmasse

Schritt 1: Messen Sie den Spiegel und wählen Sie den Rahmentyp

wie-kann-man-einen-plattenglas-wandspiegel-aufnehmen

Messen Sie die Länge und Breite Ihres ungerahmten Spiegels. Sagen wir, er ist 76 cm lang und 56 cm breit. Da die 2,5 cm x 7,6 cm -Bretter tatsächlich (und ja, verwirrenderweise) 6,35 cm dick sind, wissen wir, dass ein Rand von 6,35 cm um das Glas herum verlaufen würde. Schneiden Sie also aus Ihren beiden Holzbrettern vier Stücke zu – zwei, die 89 cm dick sind, und zwei, die 69 cm dick sind. (Vergessen Sie nicht, eine Schutzausrüstung zu tragen, da jedes Schneidewerkzeug Gefahren birgt).

Schritt 2: Arbeitsbereich vorbereiten

wie-kann-man-einen-plattenglas-wandspiegel-aufnehmen

Schneiden Sie in jedes der vier Holzteile eine Aussparung. Bei einem zusammengebauten Rahmen dient die Aussparung als Nut, in der der Spiegel sitzt und sicher gehalten wird. Mit anderen Worten: Sie können diesen Schritt nicht auslassen.

Sie können die Aussparung zwar auch mit einer Oberfräse herstellen, aber viel einfacher und genauer geht es mit einer Tischsäge. So richten Sie Ihre Schnitte ein. Befestigen Sie zunächst ein 0,6 cm-Dado-Blatt an der Tischsäge und achten Sie darauf, dass die Blatthöhe auf 1,3 cm eingestellt ist. Als Nächstes richten Sie die Tischsäge 1 cm vom Anschlag entfernt aus. Nachdem Sie die Säge eingeschaltet haben, schieben Sie die Bretter eines nach dem anderen am Anschlag entlang. (Auch hier gilt: Sicherheit geht vor!) Jedes Brett hat jetzt eine 0,6 cm-Nut, die für die Dicke des Spiegels ausgelegt ist. Wenn Ihr Spiegel dicker ist als der Standardwert von 0,6 cm, passen Sie die Aussparung einfach entsprechend an.

Schritt 3: Ecken formen

wie-kann-man-einen-plattenglas-wandspiegel-aufnehmen

Wählen Sie eines der vier Holzteile aus und machen Sie Ihre Gehrungslade und Säge einsatzbereit. Achten Sie darauf, dass die Aussparung zur Innenseite des Rahmens hin ausgerichtet ist, und schneiden Sie ein Ende des Holzstücks in einem Winkel von 45 Grad ab.

Wählen Sie dann eine Kante des Spiegels, die mit der Länge Ihres Brettes übereinstimmt. Schieben Sie die Spiegelkante in die Aussparung, wobei eine der Ecken bündig mit dem Gehrungsschnitt abschließt. Halten Sie dann die Ecke des Spiegels in Position und markieren Sie vorsichtig die Stelle, an der die gegenüberliegende Ecke des Spiegels auf die Aussparung trifft.

Gehen Sie nun zurück zur Gehrungssäge und stellen Sie die Säge auf die gegenüberliegende Seite. Schneiden Sie an der Stelle, an der Sie die Nut mit dem Bleistift angezeichnet haben, einen entgegengesetzten 45-Grad-Winkel. An diesem Punkt hat das Brett zwei abgewinkelte Enden, die jeweils voneinander weg zeigen. Schneiden Sie mit der gleichen Technik wie oben beschrieben Winkel in die beiden Enden der verbleibenden drei Holzteile.

Schritt 4: Fugen abdichten

wie-kann-man-einen-plattenglas-wandspiegel-aufnehmen

Schleifen Sie alle rauen Kanten der Holzteile ab und entfernen Sie dabei das Sägemehl mit einem feuchten Tuch. Sobald das Holz vollständig getrocknet ist, tragen Sie Silikonkleber auf jede Fuge und die Innenseite der Aussparungen auf. Bevor der Leim zu trocknen beginnt, fügen Sie die Bretter um den Spiegel herum zusammen und wischen Sie überschüssigen Leim weg. Dann drücken Sie den Rahmen mit einer Schraubzwinge zusammen, damit die Holzteile in der richtigen Position bleiben, während der Leim trocknet.

Wenn Sie die Nähte so gut wie möglich kaschieren möchten, können Sie an den Stellen, an denen die auf Gehrung geschnittenen Bretter aufeinandertreffen, Dichtungsmasse auftragen. Wenn Sie sich für Dichtungsmasse entscheiden, halten Sie sich an die Anweisungen auf der Packung und streichen Sie die Dichtungsmasse mit dem Finger glatt, bevor Sie sie trocknen lassen. Nachdem Sie den Rahmen verleimt, geklemmt und eventuell abgedichtet haben, lassen Sie ihn mindestens ein paar Stunden aushärten.

Schritt 5: Rückseiten streichen

wie-kann-man-einen-plattenglas-wandspiegel-aufnehmen

Wenn Sie sich zutrauen, den gerahmten Spiegel stets behutsam zu behandeln, und wenn Sie nicht vorhaben, ihn in Zukunft sehr oft zu bewegen, können Sie hier wahrscheinlich aufhören und darauf vertrauen, dass der Kleber den Rahmen zusammenhält. Wenn Sie die Konstruktion jedoch verstärken wollen, müssen Sie in jede Ecke einen oder zwei Nägel einschlagen. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn ein kräftiger Schlag könnte das, was Sie mit dem Leim erreicht haben, zunichte machen. Wenn Sie Zugang zu einem Finishing Nailer haben, sollten Sie ihn benutzen. Dieses Elektrowerkzeug ist in der Lage, Nägel mit Präzision (und nur einem konzentrierten Ruck) zu setzen; es ist ideal für diese Anwendung. Das soll nicht heißen, dass Sie keinen Hammer verwenden können. Das können Sie. Achten Sie nur darauf, dass Sie dies mit Vorsicht tun.

Was dir auch gefallen könnte:

Wenn die Nägel an Ort und Stelle sind, haben Sie die Möglichkeit, sie mit Holzkitt oder Holzspachtel zu kaschieren. Wenn Sie beides verwenden, sollten Sie noch einmal schleifen, das Sägemehl entfernen und den Rahmen noch einmal trocknen lassen. Darüber hinaus können Sie einen Anstrich oder eine Beize auftragen (beides trägt dazu bei, den Holzspachtel noch besser zu verbergen), um Ihre Arbeit perfekt abzuschließen!

Leave a Comment

Solve : *
3 × 15 =